Welcome!

Containers Expo Blog Authors: Liz McMillan, Pat Romanski, Yeshim Deniz, Elizabeth White, Zakia Bouachraoui

News Feed Item

CARTES 2012: Viel Neues aus der Welt der Innovationen und des internationalen Business

Die CARTES fand bereits zum 27. Mal statt. Ein Mal mehr stellte sie ihre führende Position als wichtigste internationale Messe und als Treffpunkt für alle Profis im Bereich intelligenter Technologien unter Beweis. Während der dreitägigen Veranstaltung hatten über 19.000 Besucher Gelegenheit, mit 435 Ausstellern aus Frankreich und aus anderen Ländern ins Gespräch zu kommen und die Trends und Innovationen des Jahres 2012 aus den Bereichen Zahlungssysteme, Mobilität, Sicherheit und Identifikation kennenzulernen. Im Rahmen der Messe wurden die SESAMES Awards überreicht, Fachvorträge von Experten gehalten sowie Neuigkeiten und Innovationen präsentiert und vorgeführt. Somit erfüllte das Angebot auch in diesem Jahr die Erwartungen des Fachpublikums aufs Beste.

CARTES exhibition floor (Photo: Business Wire)

CARTES exhibition floor (Photo: Business Wire)

Die Messe kann auf reichhaltige Erfahrungen und Erfolge zurückgreifen. Bereits jetzt wird die Austragung im kommenden Jahr vorbereitet, zu der Sie vom 19. bis 21. November 2013 in Paris Nord Villepinte herzlich eingeladen sind.

Eckdaten der CARTES 2012

Die CARTES hat in diesem Jahr ein Mal mehr die internationale Vielfalt und Dynamik des Sektors für intelligente Technologie und digitale Sicherheit unter Beweis gestellt:

  • 435 Aussteller aus 45 Ländern
  • 19.072 Besucher, davon 70 % aus Frankreich
  • 1.586 Konferenzteilnehmer
  • 119 Einzelkonferenzen
  • 566 Teilnehmer an der Eröffnungskonferenz „World Card Summit“
  • 11 SESAMES Awards

Highlights und Erfolge der Messe

Auch in diesem Jahr wurden auf der CARTES zahlreiche Geschäftsabschlüsse getätigt und vor allem Gesprächsmöglichkeiten für die Branchenprofis geboten.

Schwerpunktthema der Eröffnungskonferenz „World Card Summit“ waren mobile Zahlungssysteme. Zu diesem Thema hielt Patrick Gauthier, Head of Operations von PayPal Retail Services, einen aufschlussreichen Vortrag. Bei dieser Konferenz konnten mehr als 550 höchst gespannte Teilnehmer den Marktführern (American Express, Gemalto, Giesecke & Devrient, Infineon Technologies, Morpho, NXP Semiconductors und Oberthur Technologies) begegnen.

Auf dieser Konferenz gab Eurosmart seine Zahlen für 2012 und die Prognosen des Unternehmens für den Weltmarkt bekannt. Der Verband bestätigte die Auslieferung von über 7 Milliarden Einheiten intelligenter Sicherheitsvorrichtungen im Jahr 2012 und prognostiziert ein starkes Wachstum von rund 10 %, das zu einem Prognosewert von knapp 7,7 Milliarden ausgelieferten Einheiten intelligenter Sicherheitsvorrichtungen im Jahr 2013 führen wird.

Die Messe bot den Besuchern insbesondere direkten Zugang zu Großunternehmen aus unterschiedlichen Spezialgebieten (Identifikation, Maschinen, mobile Zahlungssysteme, Prüfen und Beratung). Neue Trends und zahlreiche Innovationen wurden in dem Bereich vorgestellt, der Startup-Unternehmen vorbehalten war, sowie in den Bereichen „Innovation Village“, „Security in the Cloud“ und „Smart Urban Mobility“.

Indien war in diesem Jahr „Ehrengast“: Auf der Messe konnten mehr Besucher aus Indien begrüßt werden denn je. Diese kamen mit den großen internationalen Anbietern ins Gespräch; Experten stellten im Rahmen von Fachkonferenzen wichtige Identifikationsprojekte vor.

Vielbeachtete Fachkonferenzen auf der Messe

Insgesamt nahmen fast 1.600 Personen an 119 Fachkonferenzen zu den Hauptthemen Identifikation, Innovation, Mobilität, Zahlungssysteme und Sicherheit teil.

In diesem Jahr verzeichneten die Bereiche Mobile Zahlungssysteme, E-Commerce, M-Commerce, der Prepaid-Markt und auch NFC-Anwendungen große Erfolge, sowohl an den Messeständen als auch bei den diversen Fachkonferenzen. Der Schwerpunkt lag dabei auf den Auswirkungen mobiler Zahlungssysteme auf die Zahlungsbranche, auf neuartigen Authentifizierungsverfahren und elektronischen Signaturen für Mobilgeräte, Tablet-Computer und PCs, sowie auf Innovationen im Prepaid-Sektor in Europa und weltweit. Bei diesen Fachkonferenzen gelang es, ein neues Licht auf das Thema zu werfen und neue Perspektiven für die Interessensbereiche des Fachpublikums zu eröffnen:

  • Verhaltensmuster neuer Verbraucher
  • Aufkommen von mobilen E-Wallet-Lösungen und damit verbundene wirtschaftliche Herausforderungen
  • Geschäftsmodell von E-Geld-Emittenten
  • Banking-Sicherheit auf Mobilgeräten
  • Neue Prepaid-Karten

Technologische Innovationen im Jahr 2012, die mit den SESAMES Awards gewürdigt wurden

Die elf vielversprechendsten und intelligentesten technologischen Innovationen des Jahrs wurden am Montag, den 5. November mit den SESAMES Awards gewürdigt. Die Verleihung fand im renommierten Westin Hotel an der Place Vendôme vor 320 Gästen statt.

  • SESAME Hardware: NXP mit NFC-Funk-Controller der nächsten Generation
  • SESAME Software: Intrinsic-ID mit Saturnus®
  • SESAME Identification / ID-Karten / Healthcards: Sunward Telecom Limited mit RF-SIM für 13,56 MHz
  • SESAME IT Security: Morpho mit EMV Pro Digit
  • SESAME Transport: Infineon Technologies AG mit Sicherheits-Controller für Transportanwendungen
  • SESAME Banking / Retail / Loyalty: Toro Development Ltd. mit akami suite
  • SESAME Trusted Internet / Authentication: NXP Semiconductors Austria GmbH mit Mobil-POS für Wiederaufladung von eTickets und gespeicherter Wertguthaben
  • SESAME Mobility: Oberthur Technologies mit NFC-E-Wallet für mehrere Marken
  • SESAME e-Transactions: Giesecke & Devrient mit Portigo
  • SESAME Manufacturing & Tests: Gemalto mit PrintPixel
  • Discovery SESAME: Dieser Award wurde in diesem Jahr erstmalig für die beste Innovation eines Startup-Unternehmens aus allen 10 Kategorien verliehen. Der Preisträger 2012 ist RCDEVS SARL mit OpenOTP/TiQR Authentication Server.

Besuchen Sie uns 2013

Wir möchten Sie einladen, uns im Messezentrum Paris Nord Villepinte bei der 28. CARTES vom 19. bis 21. November 2013 zu besuchen. Nach Indien wird im nächsten Jahr Brasilien das Ehrengastland auf der Messe sein.

CARTES präsentiert sich ab 2013 mit neuem Logo und dem neuen Slogan „Secure Connexions Event“. Dies steht im Einklang mit dem Bestreben, globale Synergien sowohl auf menschlicher als auf technischer Ebene zu entwickeln und die Verbindung zwischen der echten und der virtuellen Welt aufzuzeigen.

CARTES Messen und Konferenzen werden auch in Asien und Nordamerika veranstaltet:

  • CARTES Asia: 27. und 28. März 2013 in Hongkong
  • CARTES America : 23. bis 25. April 2013 in Las Vegas

Besuchen Sie uns: 19. bis 21. November 2013

CARTES Secure Connexions Event – Messe und Konferenzen

in Paris Nord Villepinte

Weitere Informationen über CARTES finden Sie

auf unserer Website: www.cartes.com
in unserem Blog: www.blogcartes.com

Fotos der Messe 2012 sind auf Anfrage bei Actifin erhältlich.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

More Stories By Business Wire

Copyright © 2009 Business Wire. All rights reserved. Republication or redistribution of Business Wire content is expressly prohibited without the prior written consent of Business Wire. Business Wire shall not be liable for any errors or delays in the content, or for any actions taken in reliance thereon.

IoT & Smart Cities Stories
The deluge of IoT sensor data collected from connected devices and the powerful AI required to make that data actionable are giving rise to a hybrid ecosystem in which cloud, on-prem and edge processes become interweaved. Attendees will learn how emerging composable infrastructure solutions deliver the adaptive architecture needed to manage this new data reality. Machine learning algorithms can better anticipate data storms and automate resources to support surges, including fully scalable GPU-c...
Machine learning has taken residence at our cities' cores and now we can finally have "smart cities." Cities are a collection of buildings made to provide the structure and safety necessary for people to function, create and survive. Buildings are a pool of ever-changing performance data from large automated systems such as heating and cooling to the people that live and work within them. Through machine learning, buildings can optimize performance, reduce costs, and improve occupant comfort by ...
The explosion of new web/cloud/IoT-based applications and the data they generate are transforming our world right before our eyes. In this rush to adopt these new technologies, organizations are often ignoring fundamental questions concerning who owns the data and failing to ask for permission to conduct invasive surveillance of their customers. Organizations that are not transparent about how their systems gather data telemetry without offering shared data ownership risk product rejection, regu...
René Bostic is the Technical VP of the IBM Cloud Unit in North America. Enjoying her career with IBM during the modern millennial technological era, she is an expert in cloud computing, DevOps and emerging cloud technologies such as Blockchain. Her strengths and core competencies include a proven record of accomplishments in consensus building at all levels to assess, plan, and implement enterprise and cloud computing solutions. René is a member of the Society of Women Engineers (SWE) and a m...
Poor data quality and analytics drive down business value. In fact, Gartner estimated that the average financial impact of poor data quality on organizations is $9.7 million per year. But bad data is much more than a cost center. By eroding trust in information, analytics and the business decisions based on these, it is a serious impediment to digital transformation.
Digital Transformation: Preparing Cloud & IoT Security for the Age of Artificial Intelligence. As automation and artificial intelligence (AI) power solution development and delivery, many businesses need to build backend cloud capabilities. Well-poised organizations, marketing smart devices with AI and BlockChain capabilities prepare to refine compliance and regulatory capabilities in 2018. Volumes of health, financial, technical and privacy data, along with tightening compliance requirements by...
Predicting the future has never been more challenging - not because of the lack of data but because of the flood of ungoverned and risk laden information. Microsoft states that 2.5 exabytes of data are created every day. Expectations and reliance on data are being pushed to the limits, as demands around hybrid options continue to grow.
Digital Transformation and Disruption, Amazon Style - What You Can Learn. Chris Kocher is a co-founder of Grey Heron, a management and strategic marketing consulting firm. He has 25+ years in both strategic and hands-on operating experience helping executives and investors build revenues and shareholder value. He has consulted with over 130 companies on innovating with new business models, product strategies and monetization. Chris has held management positions at HP and Symantec in addition to ...
Enterprises have taken advantage of IoT to achieve important revenue and cost advantages. What is less apparent is how incumbent enterprises operating at scale have, following success with IoT, built analytic, operations management and software development capabilities - ranging from autonomous vehicles to manageable robotics installations. They have embraced these capabilities as if they were Silicon Valley startups.
As IoT continues to increase momentum, so does the associated risk. Secure Device Lifecycle Management (DLM) is ranked as one of the most important technology areas of IoT. Driving this trend is the realization that secure support for IoT devices provides companies the ability to deliver high-quality, reliable, secure offerings faster, create new revenue streams, and reduce support costs, all while building a competitive advantage in their markets. In this session, we will use customer use cases...