Welcome!

Containers Expo Blog Authors: Liz McMillan, Pat Romanski, Yeshim Deniz, Elizabeth White, Zakia Bouachraoui

News Feed Item

GSMA gibt weitere Keynote-Referenten des Mobile World Congress 2013 bekannt

LONDON, 17. Dezember 2012 /PRNewswire/ -- Die GSMA gab heute bekannt, dass CEOs und gehobene Führungskräfte von Bharti Airtel, Deezer, Dropbox, General Motors, Juniper Networks und Qtel auf dem GSMA Mobile World Congress 2013, der vom 25. bis 28. Februar 2013 in der Fira Gran Via in Barcelona stattfindet, als Referenten von Keynote-Sitzungen auftreten werden. Das Unternehmen nannte darüber hinaus mehrere neue Sponsoren, die sich an den Programmen App Planet und mPowered Brands beteiligen und kündigte weitere Partnerveranstaltungen und Trainingssitzungen an, die im Rahmen des Mobile World Congress stattfinden werden.

„Die Teilnehmer am Konferenzprogramm des Mobile World Congress werden die Gelegenheit haben, einigen der prominentesten Persönlichkeiten aus der heutigen Mobilfunkbranche sowie Entscheidungsträgern aus anderen Branchen zuzuhören ", sagte Michael O'Hara, Chief Marketing Officer, GSMA. „Wir freuen uns besonders darauf, mehrere Referenten zu ihrem Debütauftritt im Keynote-Programm des Mobile World Congress zu begrüßen, die neue Perspektiven darbieten werden."

Hochkarätiges Keyonte-Aufgebot für den Mobile World Congress
Weitere CEOs und gehobene Manager führender Unternehmen aus dem gesamten Ökosystem des Mobilfunks und verwandten Branchen bestätigten vor Kurzem ihre Teilnahme als Referenten am Keynote-Programm des Mobile World Congress. Dazu gehören:

  • Sunil Mittal, Vorsitzender und MD, Bharti Airtel
  • Axel Dauchez, CEO, Deezer
  • Drew Houston, Gründer und CEO, Dropbox
  • Stephen Girsky, Vizevorsitzender, General Motors
  • Kevin Johnson, CEO, Juniper Networks
  • Dr. Nasser Marafih, Konzern-CEO, Qtel Group

Die folgenden Führungskräfte kommen zu den zuvor bekanntgegebenen Keynote-Referenten des Mobile World Congress hinzu:

  • Randall Stephenson, Vorsitzender, Präsident und CEO, AT&T
  • Rene Obermann, CEO, Deutsche Telekom
  • Hans Vestberg, Präsident und CEO, Ericsson
  • Franco Bernabe, Vorsitzender, GSMA und Vorsitzender und CEO, Telecom Italia Group
  • Suk-Chae Lee, Vorsitzender und CEO, KT Corp.
  • Gary Kovacs, CEO, Mozilla
  • Susan Whiting, Vizevorsitzende, Nielsen
  • Stephen Elop, Präsident und CEO, Nokia
  • Kaoru Kato, Präsident und CEO, NTT DOCOMO
  • Paul Jacobs, Vorsitzender und CEO, Qualcomm
  • Talmon Marco, Gründer und CEO, Viber Media
  • Lars Nyberg, Präsident und CEO, TeliaSonera
  • Vittorio Colao, CEO, Vodafone Group

Neben den Keynotes stehen im Jahr 2013 auch Sitzungen zu heißen Themen wie Big Data, Mobile Cloud-Dienste, mWallets, NFC, Small Cells und Smart Cities, sowie die Rolle des Mobilfunks in verwandten Branchen wie Werbung, Fahrzeugbau, Finanzdiensten und Einzelhandel auf dem Programm. Weitere Informationen zu den Keynote-Sitzungen des Mobile World Congress und dem kompletten Konferenzprogramm finden Sie unter www.mobileworldcongress.com/conference.

Nokia, Plantronics und Samsung veranstalten ADCs auf dem App Planet
In seinem vierten Jahr auf dem Mobile World Congress wird der App Planet Führungskräfte aus der Mobilfunkbranche und der Anwendungsentwicklung zusammenführen. Auf dem Programm stehen Sitzungen, die auf das explosionsartige Wachstum des Marktes für mobile Apps eingehen, sowie Ausstellungen, Vorführungen von Produkten und Diensten, Networking-Gelegenheiten und Workshops. Die GSMA meldete heute, dass Nokia, Plantronics und Samsung als unterstützende Sponsoren des App Planet Konferenzen für Anwendungsentwickler (App Developer Conferences, ADC) abhalten werden und sich damit den zuvor bekanntgegebenen unterstützenden Sponsoren anschließen, zu denen das Car Connectivity Consortium und Wireless Industry Partnership gehören. Der offizielle App-Planet-Sponsor ist die Generalitat de Catalunya – die Regierung Kataloniens – und Inneractive beteiligt sich als Supporting Sponsor. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie bitte www.mobileworldcongress.com/app-planet-overview/.

Neue Partnerveranstaltungen und Trainingsitzungen
Neben dem GTI Summit am Dienstag, den 26. Februar finden im Rahmen des Mobile World Congress auch Partnerveranstaltungen von Unternehmen wie ClickSoftware, Fastback Networks, IBM, MasterCard, Open Mobile Alliance und Taisys statt. Mehr zu diesen neuen Partnerveranstaltungen erfahren Sie unter www.mobileworldcongress.com/partner-events/

Darüber hinaus werden die Andrew Seybold Wireless University und Award Solutions Trainingsitzungen auf dem Mobile World Congress 2013 abhalten. Diese unabhängigen Seminare werden den Einsatz der nächsten Generation von Mobilfunktechnologien ausleuchten. Zu den Sitzungen gehören „Mobilfunk heute und morgen", präsentiert von der Andrew Seybold Wireless University sowie „Wirkungsvoller Einsatz von VoLTE" und „Schlüssel für erfolgreiche LTE-Netzwerke", präsentiert von Award Solutions. Weitere Informationen zu diesen Trainingsitzungen finden Sie unter www.mobileworldcongress.com/training/

Neue unterstützende Sponsoren des mPowered Brands-Programms
Mobile-Loco ist der neueste unterstützende Sponsor des mPowered Brands-Programms auf dem Mobile World Congress. Das mPowered Brands-Programm soll Führungskräften aus dem Marketing und Management helfen, ihr Mobilfunkwissen vertiefen und ihre Nutzung mobiler Technologien für Werbung und Kundeneinbindung zu beschleunigen. Es ist in drei Elemente untergliedert: die mPowered Brands Zone, mPowered Brands Theatres und mPowered Brands Mobile Ambassadors. Weitere Informationen zu mPowered Brands finden Sie unter www.mobileworldcongress.com/mpoweredbrands-overview.

Demo-Sponsoren beim Medienempfang zum Mobile World Congress
Die GSMA gab bekannt, dass sich Mobeam, Symphony Teleca und Trend Micro an den Produkt- und Servicedemonstrationen beim ersten offiziellen Medienempfang zum Mobile World Congress beteiligen werden. Dieser Cocktail-Empfang findet am Sonntag, den 24. Februar von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr in der Fira Gran Via statt. Er wird akkreditierten Pressevertretern und Analysten die Gelegenheit bieten, Kontakte zu knüpfen, führenden Akteuren aus dem Ökosystem der Mobilfunkbranche zu begegnen und eine Vorschau auf das Programm der Woche in entspannter und geselliger Runde zu erhalten. Weitere Informationen über den Medienempfang zum Mobile World Congress finden Sie unter www.mobileworldcongress.com/press/.

Der Mobile World Congress ist der Auftakt zur Mobile World Capital Barcelona von 2013 bis 2018. Zur Initiative Mobile World Capital gehören auch das Mobile World Centre, das Mobile World Festival und der Mobile World Hub. Die damit verbundenen Programmpunkte und Veranstaltungen finden über das ganze Jahr hinweg statt und kommen die nicht nur den Bürgern von Barcelona, Katalonien und Spanien zugute, sondern auch der Mobilindustrie weltweit. Weitere Informationen zur Initiative Mobile World Capital finden Sie unter www.mobileworldcapital.com

Informationen zur GSMA
Mit Mitgliedern aus mehr als 220 Ländern vertritt die GSMA die Interessen von nahezu 800 Mobilfunkbetreibern sowie 230 Unternehmen aus dem weiteren Umfeld der Mobilfunkbranche, darunter Handyhersteller, Softwareunternehmen, Geräteanbieter, Internetfirmen sowie Unternehmen aus Sektoren wie den Finanzdiensten, dem Gesundheitswesen, den Medien, der Transport- und Verkehrsbranche sowie dem Versorgungswesen. Darüber hinaus organisiert die GSMA branchenführende Veranstaltungen wie den Mobile World Congress und die Mobile Asia Expo. 

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Unternehmenswebsite der GSMA unter www.gsma.com oder Mobile World Live, das Onlineportal der mobilen Kommunikationsindustrie, unter www.mobileworldlive.com.

More Stories By PR Newswire

Copyright © 2007 PR Newswire. All rights reserved. Republication or redistribution of PRNewswire content is expressly prohibited without the prior written consent of PRNewswire. PRNewswire shall not be liable for any errors or delays in the content, or for any actions taken in reliance thereon.

IoT & Smart Cities Stories
The deluge of IoT sensor data collected from connected devices and the powerful AI required to make that data actionable are giving rise to a hybrid ecosystem in which cloud, on-prem and edge processes become interweaved. Attendees will learn how emerging composable infrastructure solutions deliver the adaptive architecture needed to manage this new data reality. Machine learning algorithms can better anticipate data storms and automate resources to support surges, including fully scalable GPU-c...
Machine learning has taken residence at our cities' cores and now we can finally have "smart cities." Cities are a collection of buildings made to provide the structure and safety necessary for people to function, create and survive. Buildings are a pool of ever-changing performance data from large automated systems such as heating and cooling to the people that live and work within them. Through machine learning, buildings can optimize performance, reduce costs, and improve occupant comfort by ...
The explosion of new web/cloud/IoT-based applications and the data they generate are transforming our world right before our eyes. In this rush to adopt these new technologies, organizations are often ignoring fundamental questions concerning who owns the data and failing to ask for permission to conduct invasive surveillance of their customers. Organizations that are not transparent about how their systems gather data telemetry without offering shared data ownership risk product rejection, regu...
René Bostic is the Technical VP of the IBM Cloud Unit in North America. Enjoying her career with IBM during the modern millennial technological era, she is an expert in cloud computing, DevOps and emerging cloud technologies such as Blockchain. Her strengths and core competencies include a proven record of accomplishments in consensus building at all levels to assess, plan, and implement enterprise and cloud computing solutions. René is a member of the Society of Women Engineers (SWE) and a m...
Poor data quality and analytics drive down business value. In fact, Gartner estimated that the average financial impact of poor data quality on organizations is $9.7 million per year. But bad data is much more than a cost center. By eroding trust in information, analytics and the business decisions based on these, it is a serious impediment to digital transformation.
Digital Transformation: Preparing Cloud & IoT Security for the Age of Artificial Intelligence. As automation and artificial intelligence (AI) power solution development and delivery, many businesses need to build backend cloud capabilities. Well-poised organizations, marketing smart devices with AI and BlockChain capabilities prepare to refine compliance and regulatory capabilities in 2018. Volumes of health, financial, technical and privacy data, along with tightening compliance requirements by...
Predicting the future has never been more challenging - not because of the lack of data but because of the flood of ungoverned and risk laden information. Microsoft states that 2.5 exabytes of data are created every day. Expectations and reliance on data are being pushed to the limits, as demands around hybrid options continue to grow.
Digital Transformation and Disruption, Amazon Style - What You Can Learn. Chris Kocher is a co-founder of Grey Heron, a management and strategic marketing consulting firm. He has 25+ years in both strategic and hands-on operating experience helping executives and investors build revenues and shareholder value. He has consulted with over 130 companies on innovating with new business models, product strategies and monetization. Chris has held management positions at HP and Symantec in addition to ...
Enterprises have taken advantage of IoT to achieve important revenue and cost advantages. What is less apparent is how incumbent enterprises operating at scale have, following success with IoT, built analytic, operations management and software development capabilities - ranging from autonomous vehicles to manageable robotics installations. They have embraced these capabilities as if they were Silicon Valley startups.
As IoT continues to increase momentum, so does the associated risk. Secure Device Lifecycle Management (DLM) is ranked as one of the most important technology areas of IoT. Driving this trend is the realization that secure support for IoT devices provides companies the ability to deliver high-quality, reliable, secure offerings faster, create new revenue streams, and reduce support costs, all while building a competitive advantage in their markets. In this session, we will use customer use cases...