Welcome!

Containers Expo Blog Authors: Liz McMillan, Pat Romanski, Yeshim Deniz, Elizabeth White, Zakia Bouachraoui

News Feed Item

2013 CES deutlich stärker in sozialen Medien beworben

Die Consumer Electronics Association® (CEA) gab heute bekannt, dass ihre Präsenz in sozialen Medien bei der 2013 International CES® größer als je zuvor sein werde. Zu den Hauptplattformen gehören dabei Twitter, Facebook, Google+ und Instagram. Im Rahmen der Fachmesse veranstaltete Wettbewerbe und Social Media Events bieten den Teilnehmer in beispielloser Weise Informationen und Einbindung. Die CEA besitzt und produziert die 2013 CES, die weltweit größte jährliche Innovationsveranstaltung, die vom 8.-11. Januar in Las Vegas stattfindet.

Messebesucher haben die Möglichkeit, ständig mit den neuesten Nachrichten, Informationen und Updates von der Messe auf dem Laufenden gehalten zu werden, indem sie die offizielle 2013 CES Mobile App herunterladen und die nachstehenden offiziellen CES Social Media Accounts verfolgen:

  • Twitter: Finden Sie die neuesten Nachrichten, Informationen und Updates von der Messe auf Twitter unter @IntlCES. Beteiligen Sie sich am Informationsaustausch und tweeten Sie Ihre Bilder, Anmerkungen und Beobachtungen mit dem offiziellen Hashtag #2013CES.
  • Facebook: Facebook.com/InternationalCES wird während der gesamten Messe ständig mit Bildern und Videos vom Messegelände aktualisiert. Schauen Sie sich die täglichen Fotozusammenfassungen von der Messe an.
  • Google +: Auf der Google+-Seite der CES finden Sie während der Messe Updates, Informationen, exklusive Inhalte und Treffpunkte. Verwenden Sie den Hashtag #2013CES, um sich am Gespräch zu beteiligen.
  • Instagram: Werfen Sie einen Blick auf den neuen Instagram-Feed unter @IntlCES, der vor, während und nach der Messe gemachte Fotos bietet.

Messebesucher, die die CES-Angebote auf sozialen Medien nutzen, sind nicht nur immer auf dem neuesten Stand, sie können auch Preise gewinnen und bei Wettbewerben mitmachen. Mit Explore the Floor können Messebesucher Punkte sammeln, indem sie sich mittels Foursquare oder der Check-in App von Facebook in Bereichen oder bei Veranstaltungen auf dem Messegelände anmelden. Am Ende eines jeden Tags erhält der Besucher mit den meisten Punkten eine Geschenkkarte im Wert von 150 US-Dollar, die in Restaurants in Las Vegas eingelöst werden kann, und nach Messeabschluss erhält der Besucher mit der höchsten Gesamtpunktzahl eine Visa-Geschenkkarte im Wert von 500 US-Dollar. Wenn Sie die den offiziellen Hashtag (#2013CES) auf Instagram-Fotos verwenden, können Sie eine Geschenkkarte gewinnen, die an jedem Messeabend verlost wird.

Denken Sie daran, die Social Media Events des CES Social Media Teams zu erkunden. Treffen Sie das Team bei der Social Hour von 16—18 Uhr am Mittwoch, den 9. Januar in der V Bar im The Venetian, bei der Geschenke ausgegeben werden und über soziale Medien gesprochen wird. Das CES Social Media Team veranstaltet am Donnerstag, den 10. Januar auch einen Instawalk von 14-15 Uhr. Die Instawalk-Gruppe trifft sich am Social Media Command Center (LVCC, Nordhalle, Stand 4906) und begeht zusammen das Messegelände. Dabei werden Fotos gemacht und auf Instagram mit dem Hashtag #2013CES hochgeladen..

Zum ersten Mal besteht die Möglichkeit, das Social Media Command Center zu besuchen. Mithilfe des Marketing Cloud-Dienstes von salesforce.com als Überwachungs- und Kontaktlösung werden Daten rund um die CES in Echtzeit betrachtet, Schlüsse gezogen, Messzahlen und demografische Daten mitgeteilt und die beliebtesten Tweets veröffentlicht. Darüber hinaus können Teilnehmer ihre Konversationen in Echtzeit auf eigens eingerichteten Twitter- und Chatter-Towers verfolgen.

Das offizielle Blog der CEA, Digital Dialogue, wird regelmäßig mit Posts von CEA-Mitarbeitern und Gast-Bloggern zu Themen rund um die 2013 CES aktualisiert. Die CEA fördert interaktive Diskussionen und den Austausch über soziale Medien. Exklusive Fotos und Videos, die bei den Vorbereitungen und während der 2013 CES aufgenommen wurden, können auf dem CES YouTube-Kanal angesehen werden. Oder werfen Sie einen Blick auf den International CES-Fotostream auf Flickr.

Hinweis für Redakteure: Der offizielle Name der globalen Technologieveranstaltung ist “International CES”. In nachfolgenden Bezugnahmen auf die Messe kann diese verkürzt als “CES” bezeichnet werden. Bitte verwenden Sie nicht “Consumer Electronics Show” für die Fachmesse International CES.

Über CEA:

Die Consumer Electronics Association (CEA) ist der prominenteste Wirtschaftsverband, der sich für die Wachstumsförderung innerhalb der US-Verbraucherelektronikbranche mit ihrem Marktvolumen von 206 Milliarden US-Dollar einsetzt. Mehr als 2.000 Unternehmen genießen die Vorteile der Mitgliedschaft in der CEA, darunter legislative Interessenvertretung, Marktstudien, technische Ausbildungsangebote, Branchenwerbung, die Entwicklung von Branchenstandards sowie die Pflege geschäftlicher und strategischer Beziehungen. Darüber hinaus besitzt und produziert die CEA die Fachmesse International CES - The Global Stage for Innovation. Alle Gewinne der CES fließen in die Branchendienste der CEA zurück. Die Online-Präsenz der CEA finden Sie unter: www.CE.org und www.DeclareInnovation.com. Folgen Sie CES unter www.CESweb.org und in sozialen Medien: http://facebook.com/InternationalCES, http://twitter.com/IntlCES, http://blog.ce.org/.

KÜNFTIGE VERANSTALTUNGEN

  • 2013 International CES
    8.-11. Januar 2013, Las Vegas, Nevada
  • Economic Retreat
    8.-10. März 2013, Snowmass, Colorado

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

More Stories By Business Wire

Copyright © 2009 Business Wire. All rights reserved. Republication or redistribution of Business Wire content is expressly prohibited without the prior written consent of Business Wire. Business Wire shall not be liable for any errors or delays in the content, or for any actions taken in reliance thereon.

IoT & Smart Cities Stories
The deluge of IoT sensor data collected from connected devices and the powerful AI required to make that data actionable are giving rise to a hybrid ecosystem in which cloud, on-prem and edge processes become interweaved. Attendees will learn how emerging composable infrastructure solutions deliver the adaptive architecture needed to manage this new data reality. Machine learning algorithms can better anticipate data storms and automate resources to support surges, including fully scalable GPU-c...
Machine learning has taken residence at our cities' cores and now we can finally have "smart cities." Cities are a collection of buildings made to provide the structure and safety necessary for people to function, create and survive. Buildings are a pool of ever-changing performance data from large automated systems such as heating and cooling to the people that live and work within them. Through machine learning, buildings can optimize performance, reduce costs, and improve occupant comfort by ...
The explosion of new web/cloud/IoT-based applications and the data they generate are transforming our world right before our eyes. In this rush to adopt these new technologies, organizations are often ignoring fundamental questions concerning who owns the data and failing to ask for permission to conduct invasive surveillance of their customers. Organizations that are not transparent about how their systems gather data telemetry without offering shared data ownership risk product rejection, regu...
René Bostic is the Technical VP of the IBM Cloud Unit in North America. Enjoying her career with IBM during the modern millennial technological era, she is an expert in cloud computing, DevOps and emerging cloud technologies such as Blockchain. Her strengths and core competencies include a proven record of accomplishments in consensus building at all levels to assess, plan, and implement enterprise and cloud computing solutions. René is a member of the Society of Women Engineers (SWE) and a m...
Poor data quality and analytics drive down business value. In fact, Gartner estimated that the average financial impact of poor data quality on organizations is $9.7 million per year. But bad data is much more than a cost center. By eroding trust in information, analytics and the business decisions based on these, it is a serious impediment to digital transformation.
Digital Transformation: Preparing Cloud & IoT Security for the Age of Artificial Intelligence. As automation and artificial intelligence (AI) power solution development and delivery, many businesses need to build backend cloud capabilities. Well-poised organizations, marketing smart devices with AI and BlockChain capabilities prepare to refine compliance and regulatory capabilities in 2018. Volumes of health, financial, technical and privacy data, along with tightening compliance requirements by...
Predicting the future has never been more challenging - not because of the lack of data but because of the flood of ungoverned and risk laden information. Microsoft states that 2.5 exabytes of data are created every day. Expectations and reliance on data are being pushed to the limits, as demands around hybrid options continue to grow.
Digital Transformation and Disruption, Amazon Style - What You Can Learn. Chris Kocher is a co-founder of Grey Heron, a management and strategic marketing consulting firm. He has 25+ years in both strategic and hands-on operating experience helping executives and investors build revenues and shareholder value. He has consulted with over 130 companies on innovating with new business models, product strategies and monetization. Chris has held management positions at HP and Symantec in addition to ...
Enterprises have taken advantage of IoT to achieve important revenue and cost advantages. What is less apparent is how incumbent enterprises operating at scale have, following success with IoT, built analytic, operations management and software development capabilities - ranging from autonomous vehicles to manageable robotics installations. They have embraced these capabilities as if they were Silicon Valley startups.
As IoT continues to increase momentum, so does the associated risk. Secure Device Lifecycle Management (DLM) is ranked as one of the most important technology areas of IoT. Driving this trend is the realization that secure support for IoT devices provides companies the ability to deliver high-quality, reliable, secure offerings faster, create new revenue streams, and reduce support costs, all while building a competitive advantage in their markets. In this session, we will use customer use cases...